Siebdruckfarbe: Wasserbasiert oder Plastisol?

04.02.2011 00:00 | Stories

Liebe Kunden, aktuell bieten wir für den Druck auf dunkle Textilien nur noch Plastisolfarben an. Wasserbasierte Farben gibt es ab jetzt nur noch für helle Textilien.

Der Grund ist folgender: Immer mehr Kunden sind mit dem Handling der hochdeckenden, wasserbasierten Farben für dunkle Stoffe unzufrieden, da hier wirklich penibel darauf geachtet werden muss, dass die Farbe nicht im Sieb anstrocknet. Der Druck von höheren Auflagen war damit sehr schwierig und zeitintensiv.

Im Gegensatz zur wasserbasierten Farbe trocknet Plastisolfarbe (Farbe mit Kunststoffanteil) nicht mehr im Sieb an, da die Farbe nicht an der Luft aushärtet. Somit können Siebe auch mal mehere Stunden oder sogar Tage ungesäubert bleiben. Die Aushärtung der Farbe muss bei 150-160°C erfolgen. Dies ist ein Vor- und gleichzeitig ein Nachteil, denn die Farbe kann nicht mehr mit einem Fön getrocknet werden. Ebenso kann Sie zur Fixierung nicht mehr gebügelt werden.Es ergibt sich damit ein anderes Handling nicht nur beim Druck, sondern auch im Hinblick auf das Fixieren.

Auch das Säubern der Gerätschaften ist nicht mehr unter Wasser möglich. Dazu bieten wir kostengünstige Siebreiniger für Plastisolfarben an. Darüber hinaus kann auch mit Terpentinersatz gereinigt werden, Wir sind der Meinung, dass Plastisolfarben trotz einer etwas aufwändigeren Fixierung ein wesentlich besseres Handling aufweisen, als unsere alten wasserbasierten Farben für dunkle Stoffe.