Vakuumpalette HyprVac 2.0

Beschreibung

Die Vakuumpalette HyprVac 2.0 für Siebdrucke auf Papier

Eine Vakuumpalette wird dann eingesetzt, wenn Papier, Transferpaper oder leichte Kartonagen (z.B. Postkarten) hochwertig bedruckt werden sollen. Das Papier wird mit Hilfe der DIN A2 großen Vakuumpalette fest auf dem Drucktisch fixiert. Der Einsatz von Kleber fällt hiermit gänzlich weg. An die Vakuumpalette kann ein gewöhnlicher Bodenstaubsauger mit Schlauch angeschlossen werden (Ansaugstutzen der Palette 35-32mm). Die Ansaugkraft kann dabei direkt über den Staubsauger reguliert werden. Die Palette selbst wird mit Hilfe der beiliegenden Halterung auf der Siebdruckmaschine montiert. So wird auch der mehrfarbige Siebdruck an einem Drucktisch mit nur einer Siebaufnahme möglich.

Kompatibilität:

Die Palette wird optimal an der Siebdruckmaschine HyprPress 1000 eingesetzt. Die Unterkonstruktion der Palette erlaubt zudem das Anbringen von ganz unterschiedlichen Palettenhalterungen. So kann diese auch an anderen Siebdruckmaschinen zuverlässig eingesetzt werden. Eine Befestigung ist an allen HyprPress Siebdruckmaschinen möglich.

Die HyprVac 2.0 Druckplatte ist aus solidem, rostfreiem Stahl gefertigt.

Die Palettenhalterung (Aufnahme) H2 ist nicht im Lieferumfang enthalten. Sie ist jedoch Bestandteil unseres Siebdruckgeräts HyprPress 1000. Die Halterung kann auch einzeln erworben werden.

Gesamtgröße des Palette:
695mm x 550 mm

Durchmesser Ansaugstutzen für Staubsauger:
35 - 32 mm. Passend für gängige Staubsaugertypen.

Inhalt
Fertig montierte Vakuumpalette
Einfache Aufbauanleitung

359,70 €
inkl. 16% USt., zzgl. Versand
sofort verfügbar Lieferzeit 2 - 3 Werktage

Schneller Versand. Wir versenden mehrmals täglich.
Sicherheit geht vor. Viele verschiedene, sichere Zahlungsmethoden.

  • Artikelnummer: 2125
  • Versandgewicht: 5,31 kg
  • Im Angebot seit: 31.10.2019
  • TARIC: 84431920
Kunden kauften dazu folgende Produkte
1. Fotoemulsion Mega Definition

Fotoemulsion Mega Definition Unsere 100% wasser- und lösemittelfeste Emulsion für feinste Linien und Halbtonraster. Optimal beim Einsatz von Plastisolfarben, Lösemittelfaben und Wasserfarben. Du suchst eine sehr haltbare Fotoemulsion, die Dir das Ausbelichten von feinsten Details im Sieb ermöglicht? Dann bist Du hier richtig! Mega Definition Fotoemulsion im Detail: Erlaubt einen hohen Detailgrad mit feinsten Details im Siebgewebe Zweikomponentiges Diazo System - Emulsion wird angemischt Für Wasserfarben, Lösemittelfarben und Plastisolfarben geeignet Sehr haltbar für lange Printruns Geeignet für alle Motivarten Kleinstmengen dürfen über das normale Abwasser entsorgt werden Gut entschichtbar. Ein Hochdruckreiniger ist aber hilfreich. Nach dem Anmischen muss die Fotoemulsion kühl gelagert werden. Wir empfehlen, die Dose gut zu verschließen und die Aufbewahrung in einem Kühlschrank. Haltbarkeit ca. 6 Wochen nach dem Anmischen. Achtung: Produktupdate Die Farbe der Emulsion hat sich von blau zu lila geändert. Der Aktivator wird nun ausschließlich in Pulverform zur Emulsion gegeben und muss nicht mehr mit Wasser gemischt werden. Darüber hinaus hat sich die Verkaufsverpackung von 1KG zu 1L geändert. Anwendung: Die Emulsion wird mit Hilfe der Beschichtungsrinne beidseitig auf das Sieb aufgetragen. Die Schicht muss anschließend mit Hilfe eines Föns oder an der Luft getrocknet werden. Die Fotoemulsion richtig anmischen: Diese Fotoemulsion besteht aus zwei Komponenten, die miteinander vermischt werden müssen. Das beiliegende Sensibilisatorpulver wird einfach aus dem beiliegenden Tütchen direkt vollständig zur Emulsion gegeben. Das Gemisch muss gut verrührt werden (nur Kunststoff- oder Holzspatel verwenden). Nach dem Anrühren sollte die Emulsion noch einmal etwa 30 Minuten bis 1 Stunde entlüften, damit sich die eingerührten Luftblasen nicht negativ auf die Beschichtung des Siebs auswirken. Die Belichtungszeit von zweikomponentigen Emulsionen ist grundsätzlich länger als bei einkomponentigen Emulsionen, wie z.B. Easy Blue. Wir empfehlen eine Belichtungszeit von mindestens 10 Minuten mit einer 400 Watt Halogenlampe. Besser geeignet sind Halogenstrahler mit 1000 Watt. Die Emulsion ist nach dem Anmischen etwa 4-6 Wochen verwendbar. Die unsensibilisierte Emulsion ist ca. 12 Monate lagerfähig, sollte aber bei etwa 6-24°C gelagert werden. Die angemischte Emulsion sollte möglichst kühl gelagert werden (z.B. verschlossen im Kühlschrank) Belichtungszeit: Du belichtest mindestens 10 Minuten mit einer 400W Halogenlampe im Abstand von etwa 60cm - gelbes Gewebe 12-14 Minuten belichten. Pures UV Licht ist hier nicht erforderlich, kann aber die Belichtungszeit verringern.

2. Belichtungskalkulator

Ermittle die richtige Belichtungszeit für Deine Fotoemulsion professionell selbst mit unserem Belichtungsmesser und Indikator für die beste Belichtungszeit von Fotoemulsionen. Eine sehr detailierte Anleitung zum Thema Siebbelichtung bekommst Du auf unserer Anleitungsseite unter: Die Siebbelichtung. Dieser Film wird einfach im Siebdruckrahmen mit ausbelichtet. Zunächst wird hier nur die entsprechend vermutlich beste Belichtungszeit gewählt und das Sieb ausbelichtet. Der Siebdruckrahmen wird ausgewaschen. Das optisch beste Belichtungsergebnis wird dann mit dem entsprechenden Faktor multipliziert. Das Ergebnis entspricht dann der optimalen Belichtungszeit.

3. Fotoemulsion Easy Blue 980g

Unsere Allround Emulsion für den Siebdruck. Der viel gelobte Bestseller mit der garantiert einfachen Anwendung

4. Entschichterschwamm

Dieser Allzweckschwamm kann vielseitig eingesetzt werden, sollter aber jeweils nur für einen Anwendungsfall dienen. Er dient z.B. der Siebentwicklung nach dem Belichten des Siebs und sollte dann auch nur zu diesem Zweck eingesetzt werden. So können die Emulsionsreste einfach mit der weichen Seite aus dem Sieb gewaschen werden. Der Schwamm kann auch als Entschichterschwamm eingesetzt werden, sollte dann aber auch nur als solcher eingesetzt werden und nicht mit anderen Reinigern in Kontakt gebracht werden. Es empfiehlt sich als eine Beschriftung, wenn mehrere Schwämme eingesetzt werden. Die gelbe Seite wird verwendet, um die Emulsion nach der Belichtung aus dem Motiv zu waschen. Die weiße Seite wird verwendet, wenn die Emulsionsschicht mit Entschichter komplett aus dem Sieb gewaschen werden soll. Die weiße Seite kann auch dazu verwendet werden getrocknete Farbreste mit Hilfe von Siebreiniger aus dem Sieb zu waschen, sollte allerdings nicht allzu hart und lange auf das Sieb gedrückt werden, um Beschädigungen des Gewebes zu vermeiden. Achtung, der Schwamm ist nicht lösemittelfest!